Liebe Freunde der Bodenarbeit mit feinem Gefühl!

… und nein, damit meinen wir nicht, das Pferd hie und da mal einfach zu longieren. Da verstehen wir schon wesentlich mehr darunter, nämlich ein solides Fundament – auf Basis der deutschen „Akademie für Mensch Pferde Kommunikation“ nach dem hippo-logischen Ausbildungssystem – für eine gute Kommunikation mit unserem Pferd zu setzen! Denn wir alle wünschen uns vertrauensvolle Partner, auf die wir uns verlassen können. Genau dieses Fundament haben wir
in den Levels 1-4 verfilmt, zeigen in Lehrvideos, wie verschiedene Übungen grundsätzlich Schritt für Schritt aufgebaut werden können und in Demovideos, wie sie auszusehen haben.
Wer dieses Fundament mit seinem Pferd beherrscht, weiß, wie man als Mensch rein mit Körpersprache – also tatsächlich auf pferdisch – arbeitet, wie das Temperament seines Pferdes ist und wie es „tickt“. Wie wir es motivieren können und wie man rechtzeitig erkennen kann, warum es mal die Mitarbeit bei einer Lektion verweigert – sei es aufgrund Überforderung oder Schmerz, der ob es seinem Menschen nicht gehorchen will. Wie man sein Pferd erzieht und die Regeln des sozialen Miteinanders gegenseitig kennen- und respektieren lernt.

Mit dieser Basis ist eurer weiteren Fantasie der Zusammenarbeit keine Grenze mehr gesetzt! Pirouetten, auf dich zu galoppieren lassen, führen am Ohr oder am Kinn, seitwärts auf dich zukommen lassen, rückwärts über eine Stange schicken, auf ein Podest stellen – was immer dir an Übungen sonst noch einfällt – und uns fällt noch so viel ein – sind ab jetzt kein Problem mehr allein zu erlernen, denn der Aufbau jeder Übung sollte nun klar sein.

Wir haben uns entschieden, alle unsere Videos zukünftig nicht mehr über unser Website-Abo, sondern KOSTENLOS in voller Länge auf unserem YouTube Kanal  für euch zu veröffentlichen!
Die Benutzerregistrierung über unsere Website wird daher demnächst eingestellt und eure Daten werden laut DSGVO gelöscht.

-> Unser kostenloses Onlinetraining mit vielen Lehrvideos auf YouTube beinhaltet (klicken)

  • Das komplette Joining im Roundpen in 10 Schritten!
  • Pacing oder Pferdetemperamente „lesen“ lernen
  • Gelassenes Führen, promptes Folgen, korrektes Anhalten
  • Leichtigkeit am Zügel: Kopf senken, Genick und Hals biegen, rückwärtsrichten
    360 Grad Hinterhand und Vorhandwendungen
  • Desensibilisieren aller Körperregionen: um dein Pferd mit den Händen an allen Stellen berühren zu können
  • Desensibilisieren gegen Schreckhaftigkeit und Flucht: durch Geräusche, mit Stick und Peitschenschlag, mit Fahne, mit Sprühflasche oder Plane etc.
  • Hindernisse, Engpässe und Verladetraining
  • Arbeit am Zirkel, Übergänge, anhalten und rückwärtsrichten und auf geraden Linien in allen Gangarten
  • Seitwärts bewegen mit und ohne Begrenzung, oder quer über eine Stange im Volltravers
  • … und vieles mehr

Wir wagen sogar zu behaupten, dass es ab hier auch reiterlich zu keinen Problemen mehr kommen sollte. Zumindest können wir das aus unserer eigenen langjährigen Praxis bestätigen – es gibt kein Buckeln, kein Steigen, kein Ausschlagen mehr, sondern nur mehr gegenseitiges Vertrauen, Verständnis und harmonisches Reiten – sogar mit Halsring.

Warum gehen wir diesen Schritt? Ganz einfach! Für uns steigt die Nachfrage nach persönlichen Bodenarbeits-Trainingseinheiten nach osteopathischen Grundsätzen immer weiter und auch unserer Zeit ist hier eine Grenze gesetzt. Und nebenher, diese „Arbeit“ erfüllt uns ungemein. Zudem finden wir es grundsätzlich großartig, wenn Pferdemenschen zum Wohle ihrer Tiere auf eine feine Kommunikation setzen wollen.

Wir wünschen euch viel Spaß dabei und freuen uns auf
eure Kommentare.

Aus Liebe zum Pferd,
Eure Ranchgirls

PS:
ach ja – und zum Schluß sagt man dann auf YouTube wohl auch immer – …wenn euch unsere Videos gefallen haben, hinterlässt uns doch ein “like”, oder abonniert unseren Kanal.
Solltet ihr Interesse an persönlichen Trainingseinheiten im Raum Wien/Umgebung haben, freuen wir uns über eure Kontaktaufnahme unter mail@ranchgirls.at.